Was Ameisen mit dem Hobby als Imker zu tun haben

Weder die Form der Insekten noch die Eigenschaften haben besonders viel gemein, wenn man eine Biene mit einer Ameise vergleicht. Sie stammen jedoch beide aus der Ordnung der Hautflügler und so ist doch in gewisser Weise eine Verbindung zu finden. Diese verstärkt sich vor allem für den Hobby-Imker, die mindestens einmal pro Jahr mit der Ameisensäure zu tun hat.

Die Varroamilbe ist eine Gefahr für das Imkerhandwerk

Der Grund für diese eigenartige und eher unerwartete Verbindung ist die sogenannte Varroamilbe. Dieses circa 1,1-1,6 mm große Tierchen ist ein Schädling, der sich auf Bienen und in ihren Brutmöglichkeiten niederlässt. Die Varroamilbe befällt die Brut in einem frühen Stadium und saugt einen Teil der Flüssigkeit aus. So können die Larven nicht ausreichend wachsen und sich für das Leben als Biene stärken. In der Folge sind sie deutlich schwächer und haben eine kürzere Lebenserwartung. Der Befall durch Varroamilben gehört zu den häufigsten Gründen für das Bienensterben in Deutschland während der Zeit im Herbst und Winter.

Weiterlesen Was Ameisen mit dem Hobby als Imker zu tun haben

Welche Lichtquelle ist die beste für den Hobbyraum?

Kennen Sie das auch? Sie sitzen in Ihrem Hobbykeller und gehen intensiv und vertieft Ihrem Hobby nach und dann: Paff! – auf einmal sitzen Sie im Dunkeln. Das ist besonders ärgerlich, wenn wir dann orientierungslos durch das Dunkel stapfen und dabei wohlmöglich noch etwas kaputt machen.

Wir haben schwierige Hobbys

Modellbau, Elektrik-Reparaturen oder auch das Bauen von Gegenständen bedürfen einer hohen Konzentration. Teilweise ist die Technik hier sehr filigran und speziell bei unserem Hobby neigen wir zu einer gewissen Perfektion. Und dabei ist unser Hobbyraum oder Hobbykeller der denkbar schlechteste Ort im Haus. Staub, Feuchtigkeit und keine Zirkulation führen dazu, dass sich die Leuchtmittel die wir verwenden sehr schnell mit Dreck und Staub zusetzen.

Weiterlesen Welche Lichtquelle ist die beste für den Hobbyraum?

Häkeltiere schnell selbst gemacht

Kleine Häkeltiere sind lustige Glücksbringer und nette Accessoires zum Verschenken. Ein neuer Häkeltrend aus Japan schafft lustige Amigurumis, kleine Häkeltiere mit wenig Aufwand selbst gemacht. Amigurumi bedeutet Stricken und Verpacken. Mit etwas Geschick entstehen einteilige und mehrteilige gehäkelte Figuren, die derzeit der Hit sind. Ob Katze, Schildkröte, Frosch oder Bär: Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Häkeltiere in fünf Schritten selbst gemacht

Jedes Häkeltier wird mit einem Maschenring von sechs Maschen begonnen, der sich durch Spiralrunden vergrößert. Wichtig ist es, den Beginn einer neuen Runde mit einem Markierfaden zu kennzeichnen. Nach der ersten Reihen Häkeln Sie in festen Maschen weiter. Je nach Anleitung wird die runde Grundform durch Zu- und Abnahmen variiert. Für den Körper nehmen Sie erst Maschen zu und nach dem Erreichen der Mitte der Grundform wieder ab.

Verdoppeln Sie in jeder zweiten oder dritten Reihe die Maschenanzahl. So entsteht eine ovale oder kugelige Form, die zum Beispiel der Grundkörper eines Frosches oder der Bauch eines Teddybären sein kann. Ist die maximale Wölbung erreicht, dann beginnen Sie, Maschen gleichmäßig abzunehmen. Vergessen Sie nicht, den Markierungsfaden für jede Runde gemäß den Zu- und Abnahmen zu versetzen. Nur flache Formen, wie zum Beispiel Flügel oder Ohren, werden in Reihen gehäkelt.

1. Eine Luftmaschenkette erstellen
2. Luftmaschenkette schließen und feste Maschen in Spiralen häkeln
3. Nach Bedarf zu oder abnehmen. Beim Abnehmen werden zwei Maschen zusammen abgemascht. Beim Zunehmen zwei Maschen in der gleichen Einstichstelle arbeiten.

Weiterlesen Häkeltiere schnell selbst gemacht

Wie du schnell und einfach deinen Garten mit einem Bachlauf oder Gartenteich verschönerst

Den Garten umzugestalten mit einem Bachlauf oder Gartenteich bedarf in erster Linie einer visuellen Darstellung und genauen Planung und zudem ist die Verwendung entsprechend passender Materialien sehr wichtig um ein nachhaltiges Ergebnis zu schaffen.

Die Gestaltung eines Bachlaufs oder eines Gartenteichs steht und fällt mit der Verwendung des richtigen Materials. Zuerst sollte die Beschaffenheit des Bodens geprüft werden, damit nicht bei einem sehr Bodenuntergrund der Teich oder der Bachlauf absacken. Zu Beginn sollte exakt der Erdausub durchgeführt werden und es ist ratsam die überschüssige Erde für eine Erdaufschüttung oder für optische Verschönerungen des Gartens zu verwenden. Sie benötigen nach dem Erdaushub als Basis eine entsprechende Teichfolie die bis zum äusseren Rand großzügig ausgelegt werden sollte.

Den Erdaushub sollte mit einem Minibagger durchgeführt werden, weil auch als Laie das Handling sehr einfach und effektiv ist. Dabei sollte weder für die Einsatzmittel noch für die Folienmenge nicht gespart werden. Sollte der Bodenuntergrund zu weich sein dann wäre es sehr ratsam vorher noch mit Sand und Kies den Boden zu verdichten. Für den Teichrand oder Bachverlauf würden sich Steine bzw. Randsteine als Begrenzung sehr gut eignen. Zu guter letzt sollte bei einem Teich für die Wasserreinigung der notwendige Platz für die Wasserpumpe zur Reinigung des Wassers eingeplant werden. Eine nachträgliche Lösung wäre fatal, weil es mehr Umstände und Arbeit im nachhinein produziert.

Hobby mit guter Planung

Die Planung ist enorm wichtig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, weil bei der Ausführung der Arbeiten den Gartenteich oder den Bachlauf zu schaffen, es nur zu einem Fiasko führen kann. Es ist daher von enormer Wichtigkeit, dass Sie sich eine Skizze zeichnen.

Weiterlesen Wie du schnell und einfach deinen Garten mit einem Bachlauf oder Gartenteich verschönerst

Tolle Glückwunschkarten selber gestalten

Es gibt Tage, Momente und Ereignisse, die wollen wir unbedingt mit anderen teilen. Vielleicht möchten Sie sich bei einigen Freunden bedanken, dass sie uns beim Umzug geholfen haben und sie zur Einweihungsparty einladen. Oder Sie möchten den neuen Nachwuchs präsentieren und mit einer persönlichen Karte Ihrer Familie und Ihren Freunden für die Hilfe und Unterstützung während der Schwangerschaft danken.

Was auch immer der Anlass ist, die Menschen, die Ihnen nahe stehen, werden es zu schätzen wissen, wenn sie sich einen Moment Zeit nehmen und eine persönliche Gruß- oder Glückwunschkarte erstellen. Bei diesem Anbieter finden sie eine große Auswahl an verschiedenen Motiven und Designs. In dieser Vielfalt können Sie Ihrem künstlerischem Ich freien Lauf lassen und die passende Karte für den Anlass selbst gestalten.

Die Karte mit dem persönlichen Touch

Vielleicht kennen Sie dieses schöne Gefühl, wenn Sie etwas in den Händen halten, dass Sie selbst entworfen haben. So wird es Ihnen mit den persönlich gestalteten Gruß- und Glückwunschkarten gehen. Dabei ist das Gestalten und Designen der Karten auch eine tolle Hobbyidee.

Weiterlesen Tolle Glückwunschkarten selber gestalten

Vielleicht ist Origamie auch ein Hobby für Dich?

Origamie ist eine Falttechnik mit Papier, die wohl jeder bereits aus der Schule kennt. Wer einmal einen Flieger aus Papier gefaltet hat, hat bereits mittels Origamie eine Figur gefertigt. Sehr schön ist allerdings bei diesem Hobby, dass es auch für Erwachsene viele Möglichkeiten zum Basteln bereit hält. Letztlich sind mit etwas Übung nicht nur zwei- sondern sogar dreidimensionale Umsetzungen von Falttechniken möglich. Dabei entstehen nicht nur die bei Kindern beliebten Flieger, sondern auch Vögel wie auch andere Tiere oder geometrische Figuren, die dann auch noch dekorativ sind.

Die Papierfalttechnik stammt eigentlich aus China und wird dort bereit seit 100 v. Chr. betrieben. Buddhistische Mönche haben die Falttechnik dann nach Japan weiter transportiert. Das zeigt auch, dass die Falttechnik von Papier nicht nur schöne und sehr dekorative Elemente schafft, sondern dass sie darüber hinaus auch sehr entspannend und fast meditativ ist. Das Falten von Papier wirkt beruhigend und deshalb ist es eine schöne Beschäftigung, um beispielsweise am Abend nach einem sehr stressigen Tag wieder zur Ruhe zu kommen.

Heute ist die Papierfalttechnik zu einem attraktiven Hobby geworden

Papierfiguren basteln ist heute noch deutlich vielfältiger möglich, als dies für die Mönche der Vergangenheit der Fall war. Es gibt viele Anleitungsbücher für Einsteiger und Fortgeschrittene, die unterschiedliche Anleitungen für das Falten von Papier bieten. Dazu stehen viele verschiedenen Papierarten und auch Farben zur Verfügung, um attraktive Objekte aus Papier zu fertigen. Mit der Origamie lassen sich so beispielsweise auch reizvolle Dekorationsstücke für Weihnachten oder Ostern schaffen.

Weiterlesen Vielleicht ist Origamie auch ein Hobby für Dich?

DIY (Do it Yourself) – ein richtig schönes Hobby

DIY – nicht nur ein wundervolles Hobby sondern auch in den vergangenen Jahren immer weiter zu einem großen Trend gewachsen. Der Wunsch der Menschen weg zu gehen von Fertig-Möbeln und Einheits-Design hin zu selbst gebauten und mit den eigenen Händen erschaffenen Kunststücken ist groß. Es gibt fast nichts, das nicht selbst gebaut werden kann.

Wie sieht es aber aus mit denjenigen unter uns, die keinerlei handwerkliche Erfahrung haben und sich mit komplizierten Anleitungen schwer tun?

Der Do it Yourself – Trend macht hier selbstverständlich keinen Bogen darum. So wie wir uns in anderen Lebensbereichen immer an den Top-Experten orientieren, sollte dies auch im DIY-Bereich der Fall sein. Die wenigsten können einen Marathon auf Anhieb schaffen – mit dem richtigen Trainer wird es klappen. Um Möbel selber bauen zu können, benötigen wir also nur den richtigen Trainer mit der passenden Taktik.

Beistelltische oder kleine Hängeschränke zu bauen erscheint uns als Laie vielleicht noch machbar, aber was ist mit einem riesigen Raumteiler?

Keine Angst, nur weil die Möbel im Baumarkt entsprechend viel Geld kosten, bedeutet dies nicht, dass solche Stücke unmöglich machbar sind. Einen Raumteiler selber bauen zu wollen, bedeutet nichts anderes als den richtigen Trainer für das Projekt zu suchen. Wer das ist hängt vor allem davon ab, welchen Zweck der Raumteiler neben seiner teilenden Funktion erfüllen soll. So können diverse Regale-Fächer vorgesehen werden, aber auch die Fläche für beispielsweise einen Fernseher kann eingeplant werden.

Weiterlesen DIY (Do it Yourself) – ein richtig schönes Hobby

Sammeln auch Männer Schuhe als Hobby?

Schuhe sammeln gilt als DAS Hobby schlechthin in der Damenwelt. So verwundert es wenig, dass nur wenige Menschen denken, dass auch Männer Schuhe sammeln als Freizeitbeschäftigung bezeichnen würden. Dabei gibt es immer mehr Männer, die sich für das Schuhe sammeln begeistern können. Ein entscheidender Grund hierfür ist das immer größer werdende Angebot an Schuhen für Männer.

Die Bannbreite reicht dabei von klassischen Herrenschuhen über Sportschuhe bis hin zu den beliebtesten Schuhen der Herrenwelt – dem Sneaker. Schöne Schuhe für die ganze Familie gibt es beispielsweise von der Marke Salomon. Salomon Schuhe gibt es in hochwertiger Qualität und je nach Geschmack in verschiedenen Farben, Größen und angepasst an die Jahreszeit.

Pragmatismus der Männerwelt

Männer sind bekanntermaßen pragmatischer als Frauen. Dies lässt sich auch auf den Schuhgeschmack übertragen. So schauen Männer beim Kauf von Schuhen eher auf Funktionalität, während Frauen beispielsweise eher die Optik der Schuhe in der Vordergrund stellen.

Weiterlesen Sammeln auch Männer Schuhe als Hobby?