Das Autotuning als Hobby

hobby-street-autotuningEin Fahrzeug sein eigen zu nennen, bringt für viele Menschen Vorteile mit sich. Schließlich vereinfacht es das Leben um ein Vielfaches.

Allerdings bietet das Auto viele weitere Vorzüge, zu den das Aufwerten durch das Tuning gehört. Im Mittelpunkt steht heutzutage das Chiptuning mit seinen verschiedenen Facetten.

Das besondere Highlight – das Tuning nach Autohersteller wählen

Eine sehr beliebtes Hobby ist Tuning und bietet viele Möglichkeiten, um das Auto auszureizen. So kann es durch das Tuning zu mehr Leistung kommen. Außerdem ist es möglich, den Spritverbrauch zu senken. Die Wahl des Tuningkits nach Fahrzeughersteller bietet Fahrern alle Antworten.

Eine Motorgarantie gibt es zu Tuning Carbon-Produkten gratis. Von Abarth über Alfa Rome bis zu VW und Volvo ist für alle Fahrzeuge ein Tuningkit erhältlich.

Die verschiedenen Tuningkits

Unterschieden wird zwischen dem Tuningkit Classic und dem Tuningkit Carbon für deren Präsentation siehe www.tuningkit.de. Das Tuingkit Classic stellt für Quereinsteiger beim Chiptuning das Einstiegsmodell dar. Ermöglicht werden variable Leistungssteigerungen. Ferner beinhaltet das Tuningkit einen Hochleistungsprozessor. Dadurch kommt es innerhalb von wenigen Bruchteilen einer Sekunde zur Berechnung und Weitergabe von optimierten Motordaten. Der starke Chip vom Tuningkit Carbon mit seinem Hochleistungsprozessor bringt einen sparsameren Kraftstoffverbrauch mit sich. Zu den weiteren Merkmalen gehören die höhere Leistung und das bessere Verhalten bei der Beschleunigung

Die Vorzüge der Tuningkits

Über Steckverbindungen erfolgt ein einfacher Einbau. Möglich ist eine Verstellbarkeit in 16 Stufen. Zudem zeichnet sich das Tuningkit durch eine volldigitale Funktionsweise aus. Außerdem besitzt das Kunststoffgehäuse eine faserverstärkte und temperaturstabilisierte Ausarbeitung. Die Leistung erhöht sich um 31 Prozent, während beim Drehmoment es zu einer Steigerung von bis zu 25 Prozent kommt. Dagegen reduziert sich der Spritverbrauch um 16 Prozent.

Die besonderen Merkmale

Beim Tuning in der Freizeit wird insbesondere darauf Wert gelegt, dass Fahrer Bauteile aus deutscher Fertigung erhalten. Es handelt sich um Unternehmen, die sich durch eine Zertifizierung vom TÜV auszeichnen. Außerdem kommt es zu einem Test von Neuentwicklung und zur Weiterentwicklung. Abgerundet wird das Bild durch die 4-fache Kontrolle.

Bild von campdarby via flick.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.