Schicke Maschen

Hobby-Handarbeit-strickenHandarbeit und insbesondere das Stricken wurde meistens mit älteren Damen, vorzugsweise in einem bequemen Schaukelstuhl in Verbindung gebracht. Das hat sich vor allem in den letzten Jahren drastisch geändert. So interessieren sich auch immer mehr junge Frauen für das Nadelspiel mit den Maschen.

Kein Wunder, denn der eigenen Kreativität kann auf diese Weise Ausdruck verliehen werden und es entstehen modische Accessoires, die zudem auch noch Originale sind.

Warm und modisch

Es ist in der Tat ein weit verbreitetes Hobby. Das Stricken, hat man es erst einmal erlernt, entspannt den Geist und schon während der Handarbeit kann sich auf das entstehende Produkt gefreut werden. Wolle gibt es unterdessen in nur allen erdenklichen Farben und Ausführungen und so macht schon das Einkaufen der Materialien Spaß. Der Echtwolle-Anteil bestimmt dabei den Preis. Günstiges Polyacryl, künstlich hergestellte Wolle, ist genauso erhältlich, wie feinste Kaschmir-Wolle.

Kratzige Rollkragen-Pullover gehören definitiv der Vergangenheit an. Mit den bunten Garnen lassen sich mit etwas Übung schicke Loop-Schals, kuschelige Wintersocken, Stulpen oder für diejenigen, die viel Geduld haben, auch Pullover und Ponchos herstellen. Besonders im Trend liegen zur Zeit gehäkelte Mützen.

Und zwar so sehr, dass sich sogar Männer an die Handarbeit mit Wolle und Nadel wagen.

Bild von c_by_kitty via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.