Was bedeutet eigentlich „Ein Hobby haben“?

Hobby findenDas Wort Hobby benutzt jeder, und fast jeder wird damit auch etwas Positives verbinden. Doch was genau versteht man unter einem Hobby: etwas, das man hin und wieder betreibt, etwas, das einen wirklich in den Bann zieht, oder etwas, das schon fast einen professionellen Charakter hat? Die Beantwortung dieser Frage ist sicher vom Einzelnen abhängig, an den man die Frage richtet, aber es sollen dennoch einige Kriterien und Aspekte heraus gearbeitet werden, die Hobbys zu Hobbys machen und sie von einem simplen Zeitvertreib bzw. einem professionellen Zugang abheben.

Die Freizeit mit einem Hobby sinnvoll füllen

Auch wenn es sehr subjektiv ist, wie manche Menschen ihre eigenen oder auch fremde Hobbys beurteilen, ist eine in der Freizeit betriebene, möglichst der Arbeit nicht allzu nahe stehende Beschäftigung sicher in die Kategorie Hobby einzuordnen. Der Ausgleich zum Beruf ist sicher ein Kriterium, das ein Hobby auszeichnet, aber dies ist nicht immer der Fall. Es soll ja auch Menschen geben, die sprichwörtlich ihren Beruf zum Hobby machen, weil der Job sie wirklich begeistert. Der Übergang ist also fließend. Klar ist aber, dass Hobbys in den Freizeit Bereich gehören. Und damit kann man auch gleich ein Merkmal beschreiben, das der zeitlichen Einschränkung. Hobbys kann man (leider) nur zu bestimmten Zeiten nachgehen, sicher sehr zum Leidwesen vieler „Hobbyisten“.

Ein Ausgleich vom Beruf – Work Life Balance

Ein Hobby scheint in der sich stark intensivierenden Berufswelt eine immer größere Bedeutung zu haben. Um für den Job fit zu sein, braucht es dann einfach einen Ausgleich. Dies kann Malen in einer schönen Landschaft, Mountainbiken sein, eine alte Eisenbahn rekonstruieren oder sich mit einer bestimmten Hunderasse beschäftigen. Weiterlesen Was bedeutet eigentlich „Ein Hobby haben“?

Ausrüstung Fliegenfischen – Hier erfährst du was du brauchst

Die Entscheidung ist getroffen, das Feuer entfacht, das Regal frei geräumt und der Aufkleber schon angebracht Ausrüstung Fliegenfischen. Doch was kommt nun in dieses Fach? Was braucht man um in die faszinierende Welt des Fliegenfischens einzutauchen? Genau das erzählen wir dir hier.

Ausrüstung Fliegenfischen – Diese Fünf sind ein Muss!

Ich war schon immer vom Fliegenfischen beeindruckt. Obwohl mir das gewöhnliche Angeln viel Spaß macht, hatte ich doch immer das Gefühl das Fliegenfischen sei die Königsklasse. Begonnen hat alles mit einer gebundenen Fliege, die ich am Fluss beim Angeln entdeckte. Alles was ich dann noch brauchte waren eine Fliegenrute, eine Fliegenrolle, Fliegenschnur und ein Vorfach. Alles muß extra für das Fliegenfischen gefertigt sein und kann nicht durch andere Rollen, Ruten oder Schnüre ersetzt werden.

Ausrüstung Fliegenfischen:

– Fliegenrute
– Fliegenrolle
– Fliegenschnur
– Vorfach
– mindestens eine gebundene Fliege

Der Ketscher

Wer die Ausrüstung Fliegenfischen hat, kann loslegen und mit ein wenig Glück schon bald den ersten Fisch an Land ziehen. Damit du das aber nicht buchstäblich tun musst, solltest du dir noch ein paar weitere Dinge zulegen, wie beispielsweise einen Ketscher. Wer von Land aus angelt, kommt mit einem gewöhnlichen Angelketscher aus. Wer aber ins Wasser geht um dem Fisch näher zu kommen, sollte sich einen richtigen Fliegenketscher zulegen. Der hat einen kürzeren Griff. So lässt sich der Ketscher leichter manövrieren und der Fisch besser landen.

Die Wathose

Wer richtig fliegenfischen will muss ins Wasser. Natürlich kann man auch von Land die Fliege auswerfen. Dabei verfängt sich die Fliege jedoch leicht im Gestrüpp. Also, wer richtig fliegenfischen will braucht auch eine Wathose. Die günstigsten Wathosen sind oft aus Plastik gefertigt. Leider schwitzt man schnell in diesen Hosen auch in kalten Gewässern. Ich empfehle dir für den Anfang eine Neoprenhose. Die hält dich trocken und warm.

Die Weste

Wer nicht jedes Mal an Land gehen will sobald er etwas braucht, sollte sich zudem eine Weste zulegen. Mit ihren vielen Taschen und Schlaufen kannst du hier viel Ausrüstung anbringen und einstecken, wie beispielsweise Fliegen, Messer und Totschläger. So hast du immer alles bei dir und kannst den Strom auf und ab wandern. Auch die Fliege kannst du so schnell wechseln ohne aus dem Wasser zu gehen, wenn einmal gar nichts beißt oder sich die Bedingungen ändern.

Der Hut

Auch an der Hutkrempe lassen sich Fliegen anstecken. Die wichtigste Aufgabe des Hutes ist aber deinen Kopf vor Sonnenstrahlung zu schützen. Wer sich einmal in der Faszination Fliegenfischen verliert bleibt oft stundenlang im Wasser ohne es zu merken. Da du Platz zum Auswerfen brauchst, stehst du oft ungeschützt in der Sonne. Selbst bei bedecktem Himmel kann das schädlich sein. Die Gefährdung durch die Sonne wird durch die Reflexion im Wasser noch verstärkt. Also, immer mit Sonnencreme, langen Kleidern und Hut vor der Sonne schützen! Ansonsten gibt es ein böses Erwachen am Tag danach.

Zum Fliegenfischen braucht man eine entsprechende Ausrüstung. Rute, Rolle, Schnur, Vorfach und Fliege gehören zur absoluten Grundausstattung. Ketscher und Wathose sind zwar kein Muss, aber doch sehr ratsam. Auch sollte man sich unbedingt von der Sonnenstrahlung schützen!

Das Hobby mit dem Urlaub verbinden

Jeder von uns hat etwas, für das er in seiner Freizeit viel Zeit verwendet. Auch wenn wir mehrere Hobbies haben und diesen gerne nachgehen, so gibt es doch immer diese eine Sache, für die wir uns besonders begeistern können. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Hobby mit Ihrem Urlaub zu verbinden?

Eigentlich getrennt und doch so gut vereinbar

Während unseres Urlaubs sollen wir uns per Gesetz erholen. Doch eher selten verbinden wir diesen Erholungsurlaub mit den Dingen, die in unserer Freizeit für Erholung sorgen. Es liegt doch eigentlich auf der Hand das eine mit dem anderen zu verbinden um daraus den größtmöglichen Nutzen zu ziehen.

Weiterlesen Das Hobby mit dem Urlaub verbinden

Shishas oder E-Zigaretten sammeln als Hobby

Shisha rauchen ist in den nord- und mitteleuropäischen Breitengraden erst seit wenigen Jahren bekannt. Allerdings ist es nicht neu sondern die Verbreitung eines arabischen Brauchs. Das Rauchen der Shisha Pfeife wird dabei vor allem als Entspannung und Abstand vom Alltag zelebriert.

Shishas gibt es in allen Formen, Farben und Qualitäten

Die Shisha ist auch als orientalische Wasserpfeife bekannt. Die Shisha Pfeife besteht aus einem Wasserbehälter sowie der sogenannten Shisha-Kohle. In einem Zusatzstück wird dann der eingefüllte Tabak verbrannt. Über ein Schlauchsystem wird der Rauch vom Genießer inhaliert.

Weiterlesen Shishas oder E-Zigaretten sammeln als Hobby

Was Ameisen mit dem Hobby als Imker zu tun haben

Weder die Form der Insekten noch die Eigenschaften haben besonders viel gemein, wenn man eine Biene mit einer Ameise vergleicht. Sie stammen jedoch beide aus der Ordnung der Hautflügler und so ist doch in gewisser Weise eine Verbindung zu finden. Diese verstärkt sich vor allem für den Hobby-Imker, die mindestens einmal pro Jahr mit der Ameisensäure zu tun hat.

Die Varroamilbe ist eine Gefahr für das Imkerhandwerk

Der Grund für diese eigenartige und eher unerwartete Verbindung ist die sogenannte Varroamilbe. Dieses circa 1,1-1,6 mm große Tierchen ist ein Schädling, der sich auf Bienen und in ihren Brutmöglichkeiten niederlässt. Die Varroamilbe befällt die Brut in einem frühen Stadium und saugt einen Teil der Flüssigkeit aus. So können die Larven nicht ausreichend wachsen und sich für das Leben als Biene stärken. In der Folge sind sie deutlich schwächer und haben eine kürzere Lebenserwartung. Der Befall durch Varroamilben gehört zu den häufigsten Gründen für das Bienensterben in Deutschland während der Zeit im Herbst und Winter.

Weiterlesen Was Ameisen mit dem Hobby als Imker zu tun haben

Welche Lichtquelle ist die beste für den Hobbyraum?

Kennen Sie das auch? Sie sitzen in Ihrem Hobbykeller und gehen intensiv und vertieft Ihrem Hobby nach und dann: Paff! – auf einmal sitzen Sie im Dunkeln. Das ist besonders ärgerlich, wenn wir dann orientierungslos durch das Dunkel stapfen und dabei wohlmöglich noch etwas kaputt machen.

Wir haben schwierige Hobbys

Modellbau, Elektrik-Reparaturen oder auch das Bauen von Gegenständen bedürfen einer hohen Konzentration. Teilweise ist die Technik hier sehr filigran und speziell bei unserem Hobby neigen wir zu einer gewissen Perfektion. Und dabei ist unser Hobbyraum oder Hobbykeller der denkbar schlechteste Ort im Haus. Staub, Feuchtigkeit und keine Zirkulation führen dazu, dass sich die Leuchtmittel die wir verwenden sehr schnell mit Dreck und Staub zusetzen.

Weiterlesen Welche Lichtquelle ist die beste für den Hobbyraum?

Häkeltiere schnell selbst gemacht

Kleine Häkeltiere sind lustige Glücksbringer und nette Accessoires zum Verschenken. Ein neuer Häkeltrend aus Japan schafft lustige Amigurumis, kleine Häkeltiere mit wenig Aufwand selbst gemacht. Amigurumi bedeutet Stricken und Verpacken. Mit etwas Geschick entstehen einteilige und mehrteilige gehäkelte Figuren, die derzeit der Hit sind. Ob Katze, Schildkröte, Frosch oder Bär: Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Häkeltiere in fünf Schritten selbst gemacht

Jedes Häkeltier wird mit einem Maschenring von sechs Maschen begonnen, der sich durch Spiralrunden vergrößert. Wichtig ist es, den Beginn einer neuen Runde mit einem Markierfaden zu kennzeichnen. Nach der ersten Reihen Häkeln Sie in festen Maschen weiter. Je nach Anleitung wird die runde Grundform durch Zu- und Abnahmen variiert. Für den Körper nehmen Sie erst Maschen zu und nach dem Erreichen der Mitte der Grundform wieder ab.

Verdoppeln Sie in jeder zweiten oder dritten Reihe die Maschenanzahl. So entsteht eine ovale oder kugelige Form, die zum Beispiel der Grundkörper eines Frosches oder der Bauch eines Teddybären sein kann. Ist die maximale Wölbung erreicht, dann beginnen Sie, Maschen gleichmäßig abzunehmen. Vergessen Sie nicht, den Markierungsfaden für jede Runde gemäß den Zu- und Abnahmen zu versetzen. Nur flache Formen, wie zum Beispiel Flügel oder Ohren, werden in Reihen gehäkelt.

1. Eine Luftmaschenkette erstellen
2. Luftmaschenkette schließen und feste Maschen in Spiralen häkeln
3. Nach Bedarf zu oder abnehmen. Beim Abnehmen werden zwei Maschen zusammen abgemascht. Beim Zunehmen zwei Maschen in der gleichen Einstichstelle arbeiten.

Weiterlesen Häkeltiere schnell selbst gemacht

Wie du schnell und einfach deinen Garten mit einem Bachlauf oder Gartenteich verschönerst

Den Garten umzugestalten mit einem Bachlauf oder Gartenteich bedarf in erster Linie einer visuellen Darstellung und genauen Planung und zudem ist die Verwendung entsprechend passender Materialien sehr wichtig um ein nachhaltiges Ergebnis zu schaffen.

Die Gestaltung eines Bachlaufs oder eines Gartenteichs steht und fällt mit der Verwendung des richtigen Materials. Zuerst sollte die Beschaffenheit des Bodens geprüft werden, damit nicht bei einem sehr Bodenuntergrund der Teich oder der Bachlauf absacken. Zu Beginn sollte exakt der Erdausub durchgeführt werden und es ist ratsam die überschüssige Erde für eine Erdaufschüttung oder für optische Verschönerungen des Gartens zu verwenden. Sie benötigen nach dem Erdaushub als Basis eine entsprechende Teichfolie die bis zum äusseren Rand großzügig ausgelegt werden sollte.

Den Erdaushub sollte mit einem Minibagger durchgeführt werden, weil auch als Laie das Handling sehr einfach und effektiv ist. Dabei sollte weder für die Einsatzmittel noch für die Folienmenge nicht gespart werden. Sollte der Bodenuntergrund zu weich sein dann wäre es sehr ratsam vorher noch mit Sand und Kies den Boden zu verdichten. Für den Teichrand oder Bachverlauf würden sich Steine bzw. Randsteine als Begrenzung sehr gut eignen. Zu guter letzt sollte bei einem Teich für die Wasserreinigung der notwendige Platz für die Wasserpumpe zur Reinigung des Wassers eingeplant werden. Eine nachträgliche Lösung wäre fatal, weil es mehr Umstände und Arbeit im nachhinein produziert.

Hobby mit guter Planung

Die Planung ist enorm wichtig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, weil bei der Ausführung der Arbeiten den Gartenteich oder den Bachlauf zu schaffen, es nur zu einem Fiasko führen kann. Es ist daher von enormer Wichtigkeit, dass Sie sich eine Skizze zeichnen.

Weiterlesen Wie du schnell und einfach deinen Garten mit einem Bachlauf oder Gartenteich verschönerst

Tolle Glückwunschkarten selber gestalten

Es gibt Tage, Momente und Ereignisse, die wollen wir unbedingt mit anderen teilen. Vielleicht möchten Sie sich bei einigen Freunden bedanken, dass sie uns beim Umzug geholfen haben und sie zur Einweihungsparty einladen. Oder Sie möchten den neuen Nachwuchs präsentieren und mit einer persönlichen Karte Ihrer Familie und Ihren Freunden für die Hilfe und Unterstützung während der Schwangerschaft danken.

Was auch immer der Anlass ist, die Menschen, die Ihnen nahe stehen, werden es zu schätzen wissen, wenn sie sich einen Moment Zeit nehmen und eine persönliche Gruß- oder Glückwunschkarte erstellen. Bei diesem Anbieter finden sie eine große Auswahl an verschiedenen Motiven und Designs. In dieser Vielfalt können Sie Ihrem künstlerischem Ich freien Lauf lassen und die passende Karte für den Anlass selbst gestalten.

Die Karte mit dem persönlichen Touch

Vielleicht kennen Sie dieses schöne Gefühl, wenn Sie etwas in den Händen halten, dass Sie selbst entworfen haben. So wird es Ihnen mit den persönlich gestalteten Gruß- und Glückwunschkarten gehen. Dabei ist das Gestalten und Designen der Karten auch eine tolle Hobbyidee.

Weiterlesen Tolle Glückwunschkarten selber gestalten